ATP!Info

Elektrotechnikspezialist stärkt Präsenz in Indien und Taiwan

Die Weidmüller Gruppe investiert weiter in seine internationale Präsenz in wichtigen Wachstumsmärkten. Einen Monat nach der Übernahme der Unternehmen der W Interconnections Group von Rockwell Automation Inc., in den USA, Kanada und Mexiko gründet der Elektrotechnikspezialist ein neues Gruppenunternehmen im indischen Bangalore mit Wirkung zum 1. November.

Die Niederlassung umfasst ein 3.000 Quadratmeter großes Lager- und Logistikzentrum und wird die Bereiche Vertrieb, Marketing, Training und alle damit verbundenen Services vor Ort unterstützen. „Mit der Investition in das neue Gruppenunternehmen stärken wir unsere weltweite Präsenz in einem der wichtigsten Wachstumsmärkte der nächsten Jahre und bauen die Nähe zu unseren Kunden in diesem Teil der Welt weiter aus“, führt Weidmüller Vertriebsvorstand José Carlos Álvarez Tobar aus.

Indische Tochtergesellschaft besteht seit 2009

Bereits 2009 gründete Weidmüller die Tochtergesellschaft Weidmuller Electronics India Pvt Ltd in Indien. Diese bündelte die lokalen Vertriebsaktivitäten. „Nach einer erfolgreichen Etablierung der Vertriebsniederlassung ist die Gründung eines Gruppenunternehmens vor Ort der nächste logische Schritt, um eine bessere Präsenz auf dem Markt zu haben“, erläutert Álvarez. In dem Gruppenunternehmen arbeiten aktuell 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Einen weiteren wichtigen Schritt bei der Expansion auf dem asiatischen Markt machte Weidmüller am 16. Oktober mit der Eröffnung einer neuen Vertriebsniederlassung in Taiwan, die für weitere Umsatzimpulse in der Region Asien sorgen soll. „Mit der Betreuung des taiwanesischen Marktes durch eine eigene Niederlassung können wir besser auf die individuellen Anforderungen der Kunden aus diesem Markt reagieren und schaffen ein deutliches Mehr an persönlicher Nähe zu unseren Kunden und Partnern“, erklärt Lance Zhao, Regionalvertriebsleiter der Weidmüller Gruppe in Asien.

Verwandte Themen
Hans-Georg Kumpfmüller: "FieldComm Group unterstützt NOA" weiter
SAMSON: Rolf Sandvoss Innovation Center eröffnet weiter
"Silicon Saxony" – Milliarden-Investitionen in IoT-Technologien in Dresden weiter
Neue Motion-Monitoring-Überwachungsfunktionen für Kleinststeuerungen weiter
Deutscher Industriedienstleister überwacht Ostsee-Pipeline weiter
Nachfrage nach Ingenieuren steigt auf Rekordhoch weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene Cover

„Smarte“ Sensoren in der Feldebene

Intelligente Überwachung von industriellen Anlagen
Thomas Glock/FZI Forschungszentrum Informatik / Martin Hillenbrand/FZI Forschungszentrum Informatik / Christoph Weiler/Siemens / Michael Hübner/Ruhr-Universität Bochum, FZI Forschungszentrum Informatik

mehr
µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen Cover

µPlant: Modellfabrik für vernetzte heterogene Anlagen

Automatisierungstechnische Konzeption und Realisierung
Andreas Kroll/Universität Kassel / Axel Dürrbaum/Universität Kassel / David arengas/Universität Kassel / Hassan al Mawla/Universität Kassel / Lars Kistner/Universität Kassel / Alexander Rehmer/Universität Kassel

mehr
Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen Cover

Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen

Ansatz basierend auf rigide definierten Softwarekomponenten
MICHAEL WEDEL/Universität Stuttgart

mehr